2014 - Relegationshinspiel
2015 - Spiel der Lottoelf

Ohne ihre Mitglieder, die sich ehrenamtlich engagieren, rollt in den Vereinen kein einziger Ball. Grund genug also, regelmäßig Ehrenämtler von Seiten des Fußballkreises Kaiserslautern-Donnersberg auszuzeichnen. In einer kleinen Feierstunde würdigte der Ehrenamts-Beauftragte Herbert Kuby das freiwillige Engagement als „tragende Säule der Vereine“. Die oft unterschätzte ehrenamtliche Arbeit sei zudem ein „wichtiger Dienst an der Gesellschaft“, wie Kreisvorsitzender Udo Schöneberger betonte.

Zu den Geehrten gehörte Detlef Krapf (FC Erlenbach), der sich seit vielen Jahren als Platzwart und „Mädchen für alles“ in seinem Verein engagiert. Als Gesamtjugendleiterin der Fußball-Abteilung hat sich Sabine Lippold-Ober (TuS Erfenbach) große Verdienste erworben. Stellvertretend für sie nahm Vorsitzender Udo Lackmann eine Uhr als Dankeschön entgegen. Ebenfalls vermehrt im Frauen- und Mädchenfußball engagiert sich seit einigen Jahren als Koordinator und Trainer Uwe Haake (SC Siegelbach). Geehrt wurde zudem Thorsten Trost vom FV Rockenhausen, der als Vorsitzender seinen Verein in den vergangenen Jahren zurück in die Erfolgsspur führte und zuletzt für die Organisation des Benefizspiels für die Hochwasseropfer im westlichen Donnersbergkreis verantwortlich war.


Unser Foto zeigt von links nach rechts: Kreisvorsitzender Udo Schöneberger, Detlef Krapf, Uwe Haake, Thorsten Trost, Udo Lackmann, Ehrenamts-Beauftragter Herbert Kuby.

 

© FC Erlenbach 2018