2016 - Sportgelände

Kaiserslautern, 11.09.2018 – Der FC Erlenbach e.V. 1931 unterstützt die soziale Eingliederung von sozial benachteiligten Jugendlichen sowie jugendlichen und erwachsenen Fußballspielern mit Migrationshintergrund durch integratives Fußballtraining. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert.

Der Verein wurde 1931 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, besonders die Mitglieder der Jugendabteilung sportlich und sozial zu fördern. 2014 wurde dafür das Projekt „Integratives Fußballtraining“ ins Leben gerufen. Diese soziale Eingliederungsmaßnahme findet im laufenden Vereins- und Spielbetrieb statt, indem die Sportler in bestehende Trainingsgruppen einbezogen werden oder das Projekt Kosten für die Trainingsausstattung übernimmt. Bis heute konnten schon mehr als 35 Jugendliche und Erwachsene in das aktive Vereinsleben integriert werden und es wurde mittlerweile sogar der erste Übungsleiter mit Migrationshintergrund ausgebildet. Mithilfe der Spende soll noch weiteren Kindern und Jugendlichen der Fußballsport als Hobby ermöglicht werden.

 

Silvia Lösch, Botschafterin der Town & Country, übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte über das Projekt: „Ich freue mich über den sehr wichtigen Einsatz des Vereins, Menschen mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Familien in ihrer Mitte aufzunehmen und ihnen so das Gefühl der Zugehörigkeit zu geben.“

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen FC Erlenbach e.V. 1931 verhilft den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit und verbesserter gesellschaftlicher Integration.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

 

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

 

© FC Erlenbach 2018

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok